Gates EuropeWorldwide
Europe/Africa

Europe/Africa: English (EU) français Russkij Deutsch Español Polski Italiano Türkçe Nederlands Ceština

May, 2011

Kontakt: Kathy Brysse
mediaeurope@gates.com

Antrieb für die elektrische Zukunft – Gates Antriebsriemen in einzigartigem Elektroauto eingesetzt

Mit einer Länge von 2,50 m und einer Breite von nur 0,96 m ist das SMERA-Elektroauto des französischen Herstellers Lumeneo ein ultrakompaktes Fahrzeug. Wichtiger noch, als reines Elektroauto belastet das SMERA die Umwelt weder mit CO2 noch mit Abgasen, Lärm oder Schmutz. Die beiden Elektromotoren werden mit der Gates Poly Chain® GT Carbon™ Antriebsriementechnik angetrieben, dem derzeit leistungsstärksten Steuerriemen, der am Markt erhältlich ist.

 

Das Projekt passt zur grünen Vision von Gates, durch die Entwicklung von Technologien zur Energieeinsparung einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. „Wir bei Gates nehmen unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt ernst“, erklärt Peter Verdonckt, Vizepräsident Ersatzteilmarkt bei Gates. „Elektrofahrzeuge sind ein Schlüsselelement für die nachhaltige Mobilität. Aus diesem Grund arbeiten wir unermüdlich daran, unseren Kunden frische Ideen, entwicklungstechnisches Know-how und nachhaltige Produkte und Lösungen zu liefern, und zwar nicht nur heute, sondern für jeden Tag der Zukunft.“

 

Das SMERA wird von zwei Elektromotoren, die vor den Hinterrädern sitzen, angetrieben. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 8 Sekunden müssen Motor und Übertragungssystem robust genug sein, um das Drehmoment sicher zu übertragen. Lumeneo hat sich für einen direkten Riemenantrieb mit Gates Poly Chain® GT Carbon™-Riemen und damit für den leistungsstärksten Riemen entschieden, der derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Laut Thierry Moulène, Technischer Direktor bei Lumeneo, sind diese Riemen die beste technische Lösung für eine äußerst leichte, aber ausgesprochen zuverlässige Kraftübertragung.

 

Poly Chain® GT Carbon™-Riemen erhalten ihre Festigkeit von den patentierten Carbonzugsträngen, die in den Polyurethanverbundwerkstoff eingelegt sind. Gates setzt als erster Hersteller hochklassige Carbonfasern für eine dynamische Anwendung ein, und erzielt damit nicht nur eine beeindruckend hohe Kraftübertragungsleistung, sondern auch enorme Stabilität, Flexibilität und Haltbarkeit.

 

Die in dem Elektroauto eingesetzten Riemen sind 1120 mm lang und nur 21 mm breit. Die Beschichtung der Zähne ist hochwiderstandsfähig gegen Öl, Chemikalien, Schadstoffe, Korrosion und Abnutzung. Der Riemen ist extrem haltbar und bleibt auch bei extremen Temperaturen von -54 °C bis +85 °C uneingeschränkt betriebsfähig. Die Gewebeoberfläche reduziert die Reibung mit der Riemenscheibe und damit die Erwärmung. Die speziell entwickelte Kurvenverzahnung verbessert die Spannungsverteilung und erlaubt eine höhere Gesamtbelastung.

 

Große Anstrengungen wurden unternommen, um das Gewicht des Elektroautos so gering wie möglich zu halten, um Reichweite und Ausdauer zu verbessern. Das SMERA wiegt nicht mehr als 500 kg, nicht zuletzt dank der Poly Chain® GT Carbon™-Riemen, die ein schweres Getriebe ersetzen. Zudem sind Synchronriemen leiser und effizienter im Betrieb, wartungsfrei und laufruhig.

 

Doch obwohl das Elektroauto SMERA kaum größer ist als viele Motorroller, ist es als Pkw (M1) anerkannt und erfüllt die gleichen Sicherheits- und Crash-Tests-Anforderungen wie große SUVs. Das Fahrzeug ist ideal, um auf verstopften Straßen schnell und sicher voranzukommen. Dank integriertem Ladegerät und Kabel kann der Lithiumakku an jeder Netzsteckdose, sei es in der Garage, im Hof oder einem öffentlichen Parkhaus aufgeladen werden.

 

Weitere Informationen über Chain® GT Carbon™ Antriebsriemen finden Sie unter: http://www.gates.com/germany/. Weitere Informationen über das Elektroauto SMERA finden Sie unter www.lumeneo.fr.