Gates EuropeWorldwide
Europe/Africa

Europe/Africa: English (EU) français Russkij Deutsch Español Polski Italiano Türkçe Nederlands Ceština

September, 2009

Kontakt: Kathy Brysse
mediaeurope@gates.com

Neue Generation flankenoffener Keilriemen bietet Leistungssteigerung um 15%

Durch den Einsatz einer neu entwickelten Kautschukmischung bringt Gates seine Quad-Power® Keilriemenserie einen weiteren Schritt voran. Mit verbesserter Leistungsfähigkeit, reduziertem Geräuschpegel und einem erweiterten Temperaturbereich hebt Gates Quad-Power® III sich von jedem anderen Keilriemen auf dem Markt ab. Die dritte Generation der flankenoffenen und formverzahnten Schmalkeilriemen bietet sowohl den Konstrukteuren als auch dem Wartungspersonal zahlreiche Vorteile.
 
Aufgrund der gesteigerten Nachfrage nach effizienteren Keilriemen mit geringerem Wartungsaufwand führte Gates als weltweit führender Hersteller von Kautschukriemen für Industrie- und Automobilanwendungen den Quad-Power III ein. Diese flankenoffene Keilriemenserie ist für die energieeffiziente Kraftübertragung für eine Vielzahl von Anwendungen in der Industrie entwickelt worden.
 
Verbesserter Riemenaufbau
Sämtliche Riemenkomponenten wurden soweit verbessert, dass alle auf dem Markt vorhandenen ähnlich dimensionierten Keilriemen in der Leistungsfähigkeit übertroffen werden. Hauptbestandteil des Riemens ist der neue Kautschuk, der alterungs-, Ozon-, UV-, und hitzebeständig als auch gegen einige Säuren und Laugen in chemisch aggressiver Umgebung beständig ist. Selbst bei erheblichem Riemenschlupf entzündet sich der Riemen nicht aufgrund von Wärmeentwicklung. Im Kautschuk eingebettete Hochleistungsfasern sorgen für verbesserte Abrieb- und Verschleißfestigkeit; längenstabile Polyesterzugstränge sind in eine neu entwickelte blaue Haftschicht eingebettet, die den Zugsträngen extra Halt gibt.
 
Konstruktive Vorteile
Testergebnisse zeigen eine Leistungssteigerung um 15%. Dies ist ein erheblicher Vorteil für Konstrukteure, da die größere Leistungsfähigkeit eine Platzeinsparung bei den Antriebskonstruktionen und damit die Entwicklung wirtschaftlicherer Antriebslayouts ermöglicht. Werden Antriebe in beengtem Raum betrieben, ist der Riemen aufgrund der steigenden Temperaturen höheren Belastungen ausgesetzt. Der Riemenhersteller hat dieses Problem gelöst, indem bei der Riemenkonstruktion hochentwickelte und hitzebeständige Materialien eingesetzt wurden. Quad-Power III-Riemen sind hitzebeständig bis zu einer Temperatur von +110°C, ein Rekord in der Keilriementechnik. Außerdem hält der Riemen kalten Umgebungen von bis zu -40°C stand. Im Vergleich zu früheren Generationen ist die Reduzierung des Geräuschpegels um 8 dBA eine weitere wichtige Verbesserung. Eine Reduzierung um 8 dBA ist enorm, wenn man berücksichtigt, dass das menschliche Gehör eine Verringerung des Schallpegels um 10dBA als Verringerung des Geräuschpegels um 50% wahrnimmt.
 
Quad-Power III-Riemen bieten nicht nur Vorteile bei der Antriebskonstruktion, sie bieten außerdem Potenzial für die Reduzierung der Wartungskosten. Quad-Power III-Antriebe reduzieren die laufenden Betriebskosten für Wartungstechniker und Endanwender in erheblichem Maß. Da die Gesamtlebensdauer des Riemens verbessert wurde, sind die Austauschintervalle länger, was automatisch die damit verbundenen Kosten für Maschinenausfallzeiten und Produktionsausfälle verringert. Außerdem erfordert die neue Generation flankenoffener Keilriemen weniger Wartung und Inspektionen als frühere Generationen.
 
Ökologisch denken
Bei der Herstellung der Quad-Power III-Riemen werden die höchsten Umweltstandards beachtet. In seinem Bestreben, die umweltbeeinträchtigende Wirkung seiner Produkte zu minimieren, setzt Gates außerdem auf eine halogenfreie Riemenkonstruktion. Dies hat positive Auswirkungen auf die Kosten der Abfallbeseitigung und verhindert sauren Regen. Gates nimmt seine Verantwortung für die menschliche Gesundheit und die Umwelt sehr ernst. Aus diesem Grund erfüllt das Unternehmen auch die Anforderungen der REACH-Verordnung, der Verordnung der Europäischen Gemeinschaft – Verordnung (EC) No 1907/2006 – für Chemikalien und deren sichere Verwendung.