Gates EuropeWorldwide
Europe/Africa

Europe/Africa: English (EU) français Russkij Deutsch Español Polski Italiano Türkçe Nederlands Ceština

August, 2007

Kontakt: Mari Jane Panek
mediaeurope@gates.com

Gates Corporation kündigt Wechsel in der Geschäftsführung an

Denver, Colorado – Der Präsident der Gates Corporation, Richard Bell, hat eine Reihe von Veränderungen in der Geschäftsführung angekündigt, die zum1. September 2007 in Kraft treten. Die Änderungen stehen in engem Zusamenhang mit seiner unlängst erfolgten Berufung zum Chef des operativen Geschäfts der Industrial and Automotive Division von Tomkins plc.

John Bohenick wurde zum Chef der Gates Corporation ernannt. Bohenick bekleidete die Position des Chefs der Gates Power Transmission Division Nordamerika sowie in letzter Zeit die des Chefs der Gates Power Transmission Division Europa. In dieser Funktion leitete er das Geschäftsfeld Antriebstechnik des Unternehmens für alle Kunden in allen europäischen Märkten. Als Chef der Gates Corporation zeichnet Bohenick jetzt verantwortlich für alle Geschäftsfelder des Unternehmens. Gates Corporation ist in Nordamerika der größte Hersteller von Gummi, der nicht zur Reifenherstellung dient, und einer der führenden Hersteller der Welt von Produkten, Systemen und Zubehörteilen für Automobilwerke und Industrie mit Aktivitäten in 21 Ländern.

Bohenick begann seine berufliche Laufbahn bei Gates im Jahr 1988 nachdem er mehrere Jahre in der Pontiac Division von General Motors und in der Saturn Corporation gearbeitet hatte.

Bohenick graduierte an der Cornell Universität und machte seinen Abschluss als Bachelor in Machinenbauwissenschaft mit Auszeichnung.

Marco Moran wurde zum Chef der Gates Fluid Power Division Weltweit ernannt. Er übernimmt im Unternehmen weltweit die Verantwortung für die Leitung des Geschäftsfeldes Fluid Power für alle Kunden in allen Märkten. Moran bekleidete zuvor die Position des Chefs der Gates Power Transmission Division Weltweit.

Moran begann seine berufliche Laufbahn bei Gates im Jahr 1975 bei Gates Mexiko. Er zeichnete verantwortlich für alle Geschäftsfelder einschließlich Herstellung, Ingenieurwesen, Qualität, Einkauf, Personal, Logistik und Vertrieb. Im Jahr 2000 übernahm er Verantwortung für Geschäftsfelder in Nordamerika und Brasilien; dazu gehörten auch neun Produktionsstätten von Gates. Moran bekleidete vom Jahr 2003 bis 2006 bis er nach Denver zurückkehrte die Position des Chefs der Power Transmission Division in Europa. Moran studierte Produktions- und Fertigungstechnik und Businessmanagement und war Professor in den Bereichen Produktion und strategisches Management. Er ist Gründer des Industrial Council des Staates von Mexiko sowie der Industrial Association von Toluca Valley. Er war Vorstandsmitglied des Industry Rubber Chamber.

Brian Harris wurde zum Chef der Gates Power Transmission Division Weltweit berufen. Harris bekleidete seit dem Jahr 2004 die Position des Chefs von Gates Unitta Asia (GUA), einem Jointventure von Gates und Nitta mit Firmensitz in Osaka, Japan. Er bekleidete bei Gates von 2003 – 2004 die Position des leitenden Direktors für Strategic Development and Business Administration. Von 1996 – 2002 bekleidete er die Position des Finanzchefs des Unternehmens und leistete einen substantiellen Beitrag zur Eingliederung von Gates in Tomkins sowie zur Betreuung von Ankauf und Fusion mehrerer Unternehmen mit Tomkins Industrial and Automotive Division. Als gebürtiger Schotte erwarb er den Bachelor im Rechnungswesen an der Universität von Glasgow und qualifizierte sich als Wirtschaftsprüfer bei Deloittes.

Lou Braga wurde zum Chef von Gates Unitta Asia (GUA) ernannt und wird an den Firmensitz des Unternehmens in Osaka, Japan, wechseln. Braga bekleidete zuvor die Position des Chefs von Gates Fluid Power Division

Weltweit. In dieser Funktion leitete er weltweit das Geschäftsfeld Fluid
Power für alle Kunden in allen Märkten.
      
Braga bekleidete verschiedene Managementpositionen in der Dachgesellschaft von Gates, Tomkins plc. Er bekleidete die Position des Chefs der Gruppe Tomkins Fluid Systems von 2000 bis 2004; des stellvertretenden Generaldirektors und Generaldirektors von Stant Manufacturing, Inc. von 1996 – 2000 und des Direktors und Generaldirektors der Standard Thompson Corporation von 1994 – 1996. Zuvor bekleidete er Positionen in Marketing, Ingenieurwesen und Technik bei Allied Signal, Inc. Braga ist Vorstandsmitglied der National Fluid Power Association (NFPA). Er ist auch Mitglied der Society of Automotive Engineers (SAE).

Giorgio Brusco wird Chef von Gates Power Transmission Division Europa. Er bekleidete bis vor kurzem die Position des Direktors Gates Automotive Aftermarket Division Europa. Er bekleidete auch die Position des Chefs von Gates Automotive Hose Europa und des Direktors Power Transmission Europa.

Bell kündigte auch folgende Änderungen im Management der Tomkins Industrial & Automotive Division zum 6. August 2007 an:

Jonathan Levine, Finanzchef der Gates Corporation seit 2004, wird auch zum Finanzchef der Tomkins Industrial & Automotive Division berufen. Während einer zehnjährigen beruflichen Laufbahn bei Tomkins plc arbeitete Levine in der Tomkinsgruppe Merger and Acquisitions sowie in einer Reihe von Schlüsselpositionen im Bereich Finanzen und Rechnungswesen. Zu seinen früheren Erfahrungen gehören auch leitende Finanzfunktionen bei BAE Systems plc und Courtaulds plc.

Michael Wedge, Pressesprecher der Gates Corporation, übernimmt auch Verantwortung als Pressesprecher für Tomkins Industrial and Automotive
Division. Wedge, der im Januar dieses Jahres zu Gates kam, besitzt durch eine mehr als 25jährige berufliche Laufbahn, die in jüngster Zeit Führungspositionen bei Oracle Corporation und Danka Office Imaging beinhaltete, umfassende Erfahrung in Technologie, Arbeitsweisen, Verfahrenseffizienz, Gewinn- Verlustmanagement.
   
Über Gates Corporation

Gates ist Teil der Industrial and Automotive Division von Tomkins plc, einer global agierenden Gruppe im Ingenieurwesen, die an der Londoner (TOMK) sowie an der New Yorker (TKS) Börse gelistet ist und einen Erlös von £ 3,1 Milliarden im Jahr 2006 aufweist. Tomkins plc hat über 34.000 Angestellte weltweit und erfreut sich einer starken Marktposition und ist technischer Spitzenreiter und zählt einige der bestens bekannten Marken in den jeweiligen Märkten zu den seinen.