Gates EuropeWorldwide
Europe/Africa

Europe/Africa: English (EU) français Russkij Deutsch Español Polski Italiano Türkçe Nederlands Ceština

October, 1998


Tomkins PLC

Dieser Artikel basiert auf dem Bericht des Vorsitzenden aus dem Tomkins Jahresbericht 1998. Dieser Bericht bietet den Aktieninhabern eine Übersicht der Tomkins-Ergebnisse des Geschäftsjahres 1997-1998 und beinhaltet interessante Informationen bezüglich der verschiedenen Gesellschaften der Tomkins-Gruppe.

 

Vorsitzender Gregory Hutchings fing den Bericht folgendermaßen an: "Ich bin erfreut, berichten zu können, daß Tomkins in diesem 15. Jahr seit ich in die Firma eintrat, wieder Rekord-Ergebnisse vorweisen kann und weitere Fortschritte in bezug auf Aktienrendite, Dividenden pro Aktie und Cash flow erzielt hat. Diese Resultate reflektieren die Qualität unserer Unternehmen und unserer Betriebsführung. Die Vorteile unserer Wachstumsstrategie sind deutlich: die Struktur der Korporation basiert auf soliden Fundamenten, so daß wir Wachstumsmöglichkeiten identifizieren und ausnutzen können.

Dies war ein ausgezeichnetes Jahr für Tomkins. Wir haben überdurchschnittliches Wachstum erzielt, wir haben uns konzentriert auf strategische Geschäftsaktivitäten und wir haben unsere finanzielle Leistung verbessert."

 

Geschäftsbericht

In vielen unserer Schlüsselmärkte und Geschäftsbereiche blieb die wirtschaftliche Lage gesund und haben wir demnach guten Fortschritt erzielt. Die meisten Geschäftssbereiche werden noch immer gekennzeichnet durch eine niedrige Inflationsrate und eine im Allgemeinen stabile Wirtschaftslage.

Ungefähr 52 Prozent des Tomkins-Umsatzes wird in den USA realisiert, wo die Ökonomie stark bleibt. Unsere Unternehmen, die die industrielle sowie kommerzielle Bauindustrie und den privaten Wohnungsbau beliefern, erfuhren eine stabile wirtschaftliche Marktsituation und erzielten wiederum gute Resultate. Gates erreichte ein eindrucksvolles Wachstum. Eine wachsende Nachfrage nach Antriebsriemen, Schläuchen und Armaturen, vor allem vom Industriebereich und die Einführung vieler neuer Produkte haben einen wesentlichen Beitrag zu diesem Wachstum geliefert. Die Integration von Stant verläuft wie geplant und die Kombination mit Gates ergibt schon die erwarteten Ersparnisse.

In England wird die Maschinenbauindustrie durch das hohe Kursniveau des Pfundes negativ beeinflußt: der Ausfuhr ist nicht konkurrenzfähig, während der Einfuhr von Ersatzprodukten gefördert wird. Unsere spezialisierten Unternehmen erlebten ein schwieriges Jahr und haben auch wenig Aussicht auf Belebung. Die Hersteller von Ventilen wurden im Allgemeinen mit schwachen ökonomischen Umständen und einer geringen Aktivität auf den internationalen Märkten konfrontiert.

Unsere Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie haben weiter einen zufriedenstellenden Fortschritt erzielt in einer großenteils deflatorischen Umgebung. Diese Unternehmen sind führend in manchen Marktsektoren in England und müssen kaum mit wichtigen internationalen Wettbewerbern fertig werden. Die wichtigsten europäischen Wirtschaftsbereiche konnten eine Verbesserung verzeichnen. Der finanziellen Schwierigkeiten in Fernost führten zu einem deutlichen Rückgang in der wirtschaftlichen Aktivität und zu einer Abschwächung der lokalen Währungen. Unsere Unternehmen in diesem Gebiet stehen für ungefähr zwei Prozent des Tomkins-Gesamtumsatzes. Gates hat viel Geschäftserfahrung in Asien und hat gut investiert ohne zuviel Risiko einzugehen; das Unternehmen wird von der Erholung dieser Märkte profitieren und wird ebenfalls den Akquisitionsmöglichkeiten ausnutzen.

 

Korporationsaktivitäten

Im vergangenen Jahr fanden fünf Akquisitionen statt, die unseren Unternehmen im industriellen und Kfz-Bereich sowie in der Nahrungsmittelindustrie aufregende Wachstumsmöglichkeiten bieten. Diese Erwerbe zeichnen sich durch eine Kombination eines ausgezeichneten Verkaufspotentials mit dem zusätzlichen Vorteil möglicher Kosteneinsparungen, geteilter Fixkosten und herabgesetzter Input-Kosten aus.

Die Stant-Akquisition wurde im Mai 1997 abgeschlossen.

Schrader-Bridgeport International Inc. wurde im April 1998 in die Tomkins-Gruppe aufgenommen. Schrader ist ein alteingeführtes und sehr angesehenes Unternehmen mit gutem Ruf. Es wird mit Gates und Stant eng zusammenarbeiten um besser auf den Markt in den USA einzudringen und Vertriebsmöglichkeiten in den Weltmärkten zu entwickeln.

Im Oktober 1997 kauften wir Golden West Foods; eine Akquisition die wesentliche und aufregende Möglichkeiten bietet. Dieses hochwertige Unternehmen ist ein wichtiger Lieferant von Backwerk und flüssigen Produkten bei den McDonald’s Restaurants. McDonald’s ist ein Unternehmen, das imponierende Wachstumspläne im Vereinigten Königreich und in Kontinentaleuropa hat.

Six Spillers Mühlen wurden im März 1998 hinzugefügt.

Le Pain Croustillant wurde eben vor dem Jahresende erworben. Dieses Unternehmen ist in England der führende Hersteller von hochqualitativen, vorgebackenen und tiefgefrorenen Brötchen, die im Laden weiter gebacken werden.

Siebzehn Unternehmen wurden verkauft.

 

Mitarbeiter

Tomkins ist ein wichtiger Arbeitgeber, der weltweit 66.000 Leute beschäftigt. "Unsere finanziellen Resultate und unser Wachstum wurden nicht zufällig erreicht; jeder, der bei Tomkins arbeitet, trägt zum Resultat bei", sagt Gregory Hutchings. "Ich möchte mich bei jedem bedanken für die schwere Arbeit und für seinen Anteil am diesjährigen Resultat."

 

Eurofocus, Oktober 1998